17 Oct

Alternative Konfliktlösung: Justizministerium will Mediation ausbauen

veröffentlicht 17. Oktober 2014 abgelegt unter Allgemein

Das Landesjustizministerium will die Mediation zur Lösung von Konflikten ausbauen. Derzeit seien rund 70 Richter an allen Landgerichten, dem Oberlandesgericht sowie in den Fachgerichten für diese Art der Konfliktlösung ausgebildet. Wie Justizstaatssekretärin Birgit Gärtner am Donnerstag in Rostock sagte, soll deren Zahl auf 90 ausgebaut werden. «Künftig können wir die Amtsgerichte mit einbeziehen und den Einsatz von Güterichtern an den Fachgerichten verstärken», erklärte Gärtner.

Im ersten Halbjahr wurde in mehr als 180 Verfahren einer Mediation zugestimmt. Die Erfolgsquote lag bei 59 Prozent. Im gleichen Zeitraum 2013 waren es mehr 160 Verfahren, die zu 54 Prozent erfolgreich abgeschlossen werden konnten. «Mediatoren sind eine wichtige Stütze der Rechtspflege, da nicht jeder Streit mit einem Gerichtsurteil beendet werden muss.»

Quelle: www.svz.de

Kategorien: Allgemein

Stichwörter: ,

Ein Kommentar zu Alternative Konfliktlösung: Justizminis ...

  1. Und? Soll man sich als freier Mediator jetzt darüber freuen, dass der Staat mit Steuermitteln Richter zu Mediatoren machen will, obwohl es genügend freiberufliche Mediatoren gibt, die ihren Job weitaus besser machen, als richterliche Vergleichsmoderatoren, die sich Mediatoren nennen?

Eine Antwort hinterlassen