02 Apr

Roland Rechtsreport 2019: Außergerichtliche Streitbeilegung weiterhin bekannt

veröffentlicht 2. April 2019 abgelegt unter Mediation, Rubrik Recht

Auch in diesem Jahr veröffentlichte das Allensbacher Institut den Rolands Rechtsreport und befragte darin Bürgerinnen und Bürger, seit 2013 auch wieder die Richterschaft und Staatsanwälte zu Ihrer Meinung zum deutschen Rechtssystem und zur außergerichtlichen Streitbeilegung.

Wie in den vergangenen Untersuchungen auch, wurde dabei auch der aktuelle Stand der Mediation in Deutschland beleuchtet. In diesem Jahr wurde das Forschungsdesign um die Frage zur außergerichtlichen Streitbeilegung im Allgemeinen ausgeweitet.

Außergerichtliche Streitbeilegung sehr bekannt

© Fotolia | Corgarashu

© Fotolia | Corgarashu

Ein Ergebnis ist, dass 84 Prozent der Befragten bereits von außergerichtlicher Streitbeilegung gehört haben. Im Vergleich: 2018 waren es nur 74 Prozent, allerdings auch speziell in Bezug auf das Verfahren der Mediation.

Auch der Erfolg von Mediationen und weiteren außergerichtliche Verfahren wurden relativ hoch eingeschätzt. So gab jeder Zweite an, dass er oder sie denke, Verfahren der außergerichtlichen Streitbeilegung könnten viele rechtlichen Auseinandersetzungen beilegen (Roland Rechtsreport 2019, S. 27). Nur 36 Prozent gaben sich skeptisch.

Zu lange Verfahrensdauer in Deutschland

Ein weiterer Teil der Studie befasst sich generell mit den Einschätzungen zu Gerichtsverfahren in Bezug auf Verfahrenslänge, Einheitlichkeit, Kosten und Gründlichkeit. Interessant ist hier, dass 92% derjenigen, die bereits selbst an einem Gerichtsverfahren beteiligt waren, die Verfahrensdauer in Deutschland als zu hoch einschätzen. Diese Einschätzung ist um 8 Prozentsätze höher, als bei Befragten, welche noch nicht selbst an einem Gerichtsprozess beteiligt waren (86 Prozent).

So ist es auch nicht verwunderlich, dass fast alle befragten Richter und Staatsanwälte (nämlich 89 Prozent) die mangelnde personelle und technische Ausstattung bei Gerichten beklagen. Auch teilten 57 Prozent mit, dass sich die Rahmenbedingungen für eine gute Rechtsprechung in den letzten Jahren verschlechtert haben.

Umso wichtiger ist es also die außergerichtlichen Streitbeilegung weiter zu fördern und voranzubringen. In der Untersuchung findet sich keinerlei Hinweis zur Einschätzung über eine Gerichtskostenhilfe für Mediationsverfahren.

 

Roland Rechtreport 2019

Zu finden unter: https://www.die-mediation.de/fachartikel-studien/

ROLAND Rechtsschutz-Versicherungs-AG

Methodische Konzeption und Durchführung durch das Institut für Demoskopie Allensbach

Eine Antwort hinterlassen