06 Aug

Sosan Azad erläutert ihren Weg zur Mediation

veröffentlicht 6. August 2019 abgelegt unter Aktuell, Aus- und Weiterbildung, Mediation

Die Bundesagentur für Arbeit stellt auf berufsfeld-info.de verschiedene Ausbildungen, Studiengänge oder Weiterbildungen sowie die dazugehörigen Berufsfelder vor. Nun wurde auch die Mediationsweiterbildung dort aufgegriffen.

Ihren Weg zur Mediation und den Einstieg in das Berufsfeld schildert Mediatorin Sosan Azad in einer kurzen Reportage.

Sosan Azad

Sosan Azad

„Ich habe nach dem Handwerkszeug gesucht, um Probleme besprechbar zu machen und vielleicht sogar eine Lösung zu finden. Die Menschen sollten mitreden dürfen und einbezogen werden. Es ging mir um Beteiligungsprozesse und nicht um Paragraphen oder Gesetze.“

Durch die berufsbegleitende Weiterbildung zur Mediatorin hat sich Sosan Azad nicht nur ein neues Tätigkeitsfeld erschlossen – vom Angestelltenverhältnis als Sozialpädagogin über interne Konfliktberatung hin zur Selbstständigkeit als Mediatorin – sie hat auch eine neue Haltung zu Konflikten gewonnen:

“Durch die Mediationsausbildung habe ich eine andere Haltung dazu entwickelt. Ich habe gesehen, dass Konflikte nichts Schlimmes sind, sondern zum Leben dazugehören.”

Der Beitrag auf dem Informationsportal der Bundesagentur für Arbeit soll interessierten Bürgerinnen und Bürgern Einblicke in die Arbeit des Mediators / der Mediatorin geben und den Weiterbildungsweg beschreiben.

Sosan Azad ist heute 1. Vorsitzende des Bundesverbandes Mediation e.V., Mitglied des Beirats von Mikk e.V.(Mediation bei internationalen Kindschaftskonflikten), Inhaberin von Streitentknoten GmbH und auch Autorin der Fachzeitschrift „Die Mediation“.

 

Lesen Sie den gesamten Beitrag hier:

https://berufsfeld-info.de/durchstarten/beruf/mediator

“Die Mediation” Beiträge von Sosan Azad:

Eine Antwort hinterlassen