Autoren

Für unsere Zeitschrift DIE MEDIATION schreiben viele Autoren, die die unterschiedlichsten Hintergründe haben. Unter Ihnen befinden sich Experten für Mediation, Professoren und Politiker. Auch bekannte Sportprofis sowie berühmte Musiker und Künstler tragen regelmäßig zur anspruchsvollen und gleichzeitig unterhaltsamen Gestaltung der Mediation bei. Diese interessanten Persönlichkeiten verleihen der Zeitschrift einen außergewöhnlichen Touch. Hier stellen wir Ihnen einige unserer prestigereichen Autoren vor:

 

Sosan Azad an der Schillerpromenade. In dieser Gegend Neuköllns hat sie früher schon als Mediatorin gearbeitet. Am 2.1. Ist für den Politikteil ein Porträt geplant über Sosan Azad, eine Deutsche afghanischer Herkunft, die zwangsverheiratet wurde, heute in Berlin als Mediatorin arbeitet und Konflikte schlichtet, die sich vor allem um Migranten drehen. Für Die Welt

Sosan Azad

Sosan Azad ist Diplom-Sozialpädagogin, Mediatorin und Ausbilderin BM®. Daneben ist sie als Supervisorin, Coach und Organisationsentwicklerin DGSv tätig sowie als Trainerin und Beraterin für Interkulturelle Kompetenz. Sosan Azad ist Geschäftsführerin von Streit Entknoten – Büro für Mediation und Interkulturelle Mediation. Sie ist im Vorstand des Bundesverbandes Mediation tätig und engagiert sich für MiKK e.V. Für die Mediation hat sie u.a. folgende Artikel beigetragen:

Im Entscheidungsstrudel (2018/Q2): Konflikte sind etwas ganz normales

Mobilität (2018/Q1): Konfliktmanagement im Spiegel der Gleichwertigkeit aller Menschen

Emotionen (2017/Q3): Vom Aufbruch in die neue Heimat – Phasen der Migration

                                                          Die Strippenzieher (2017/Q1): Interkulturelles Konfliktmanagement

 

Dr. Henning Beck

Dr. Henning Beck

Dr. Henning Beck ist Biochemiker und promovierter Neurowissenschaftler. 2013 arbeitete er an der University of California in Berkeley und entwickelte für Unternehmen in der San Francisco Bay Area moderne Innovations- und Marketingstrategien. Er ist Autor mehrerer Bücher, hält Vorträge und Workshops zu Themen wie Hirnforschung, Kreativität und Innovation. Mit seiner ungewöhnlichen Vortragsidee wurde Henning Beck mehrfacher Science-Slam-Gewinner und Deutscher Meister im Science Slam 2012. Für die Mediation hat er folgenden Artikel beigetragen:

Neurowissenschaften (2015/Q2): Kreativität im Gehirn – Wie Sie das Unmögliche denken

 

Dirk W. Eiltert

Dirk W. Eiltert

Dirk W. Eilert ist seit 2001 als selbstständiger Trainer, Speaker und Autor tätig und hat sich auf Emotionscoaching sowie nonverbale Kommunikation spezialisiert, hier insbesondere auf die Emotionserkennung durch Mimik und Mikroexpressionen. Im September 2013 ist beim Junfermann-Verlag sein neues Buch erschienen: „Mimikresonanz. Gefühlesehen. Menschen verstehen.“ Für die Mediation hat er folgenden Artikel beigetragen:

Emotionen (2017/Q3): Wirken ohne Worte

 

 

Christian Flisek

Christian Flisek

Christian Flisek ist Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz mit den Schwerpunkten Marken-, Patent-, Wettbewerbs- und Urheberrecht. Seit 2013 ist er Mitglied des Deutschen Bundestages. Er ist ordentliches Mitglied in den Ausschüssen für Recht und Verbraucherschutz und Digitale Agenda sowie stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Wirtschaft und Energie und im Unterausschuss Europarecht. Für die Mediation hat er folgenden Artikel beigetragen:

Die Strippenzieher (2017/Q1): Mediation in den Grünen Bereich!

 

 

Rolf Frester

Rolf Frester

Dr. habil. Rolf Frester ist Diplompsychologe, Privatdozent an der Universität Leipzig. Viele Jahre ist er der Tätigkeit als Sportpsychologe nachgegangen. Dabei übernahm er auch die Vorbereitung von Nationalmannschaften und Spitzenathleten auf internationale Wettkampfhöhepunkte. Frester ist ehemaliger Leistungssportler (Mitglied der DDR-Nationalmannschaft im Weitsprung). Für die Mediation hat er folgenden Artikel beigetragen:

Im Entscheidungsstrudel (2018/Q2): Mental topfit in den Wettkampf – Wie ist das möglich?

 

 

Prof. Dr. Roland Fritz

Prof. Dr. Roland Fritz

Prof. Dr. Roland Fritz, M.A. ist Mediator und Präsident des Verwaltungsgerichts Frankfurt am Main. Seit dem Jahr 2004 ist er in verschiedene gerichtliche und universitäre Mediationsprojekte eingebunden, u. a. als Dozent, Trainer und wissenschaftlicher Beirat. Die Schwerpunkte seiner Veröffentlichungen finden sich im Staats- und Verwaltungsrecht sowie auf dem Gebiet der konsensualen Streitschlichtung, darunter aktuell eine Kommentierung des Mediationsgesetzes. Für die Mediation hat er folgenden Artikel beigetragen:

Die Strippenzieher (2017/Q1): Anmerkungen zur Übergangsvorschrift des § 7 ZMediatAusbV Zertifizierung für langjährig praktizierende Mediatoren – Rechtsnebel statt Rechtsklarheit!

 

Thomas Fritzsche

Thomas Fritzsche

Thomas Fritzsche ist Diplom-Psychologe. Er hält Seminare für Führungskräfte über die Anwendung psychologischer Kenntnisse im praktischen Alltag. Fritzsche ist approbierter Psychologischer Psychotherapeut, Verhaltenstherapeut, Systemischer Therapeut und Hypnotherapeut (MEG), weiterhin Systemischer Organisationsberater und Master of Mental Training (SIU). Für die Mediation hat er folgenden Artikel beigetragen:

Werkzeuge der Konfliktlösung (2017/Q2): Der “Herzinfarkt” – nur eine Strategie?

 

 

Martin Gaedt

Martin Gaedt

Martin Gaedt ist Autor des Buches Mythos Fachkräftemangel, in dem er die aktuelle Situation am Arbeitsmarkt darstellt – unterhaltsam und „fast so spannend wie ein Krimi“. Des Weiteren ist Gaedt Innovationsmanager, Gründer und Geschäftsführer der YOUNECT GmbH. Seine Software clever-heads bietet Recruiting in Kooperation, Wertschätzung von Bewerbern trotz Absagen und Refinanzierung der Recruiting-Kosten. YOUNECT wurde ausgezeichnet im Wettbewerb „Land der Ideen 2012“ und mit dem „HR Excellence Award 2013“. Für die Mediation hat er folgenden Artikel beigetragen:

Konfliktkompetenzen (2014/Q4): MYTHOS Fachkräftemangel

 

Jürgen W. Goldfuß

Jürgen W. Goldfuß

Jürgen W. Goldfuß ist Unternehmensberater, Seminarleiter, Speaker, Hobby-Kabarettist und Autor (er hat 13 Bücher und über 600 Kolumnen herausgebracht). Früher war er als Produktmanager, Marketingleiter und Projektleiter tätig (unter anderem auch in Belgien und Frankreich). Für die Mediation hat er folgenden Artikel beigetragen:

Im Entscheidungsstrudel (2018/Q2): Schizophrenie im Alltag – eine Volkskrankheit

 

 

 

Georg Gößwein

Georg Gößwein

Georg Gößwein, LL.M.: Nach 15 Jahren in der Industrie, u. a. fünf Jahre als General Counsel in einem MDAX-Unternehmen und Chief Compliance Officer, ist Georg Gößwein heute als Rechtsanwalt, Mediator und Executive Coach tätig. Compliance als Führungsaufgabe bildet den Fokus seiner Beratungstätigkeit. Für die Mediation hat er folgenden Artikel beigetragen:

Werkzeuge der Konfliktlösung (2017/Q2): Mediation als Weg aus dem Compliance-Dilemma

 

 

 

Torsten Groth

Torsten Groth

Torsten Groth absolvierte das Studium der Sozialwissenschaften. Heute ist er Dozent am Wittener Institut für Familienunternehmen (WIFU); Referent und Trainer zu Anwendungsfragen der Systemtheorie in Management und Beratung (u. a. Simon, Weber & friends). Des Weiteren ist er Herausgeber der Reihe Management/Organisationsberatung im Carl-Auer Verlag. Für die Mediation hat er folgenden Artikel beigetragen:

Systemisch denken (2017/Q4): Fünf hilfreiche sytemische Gebote zur Konfliktbearbeitung

 

 

Anja Hajduk

Anja Hajduk

Anja Hajduk ist seit Januar 2018 die stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen. Von 2002 bis 2008 und seit 2013 war sie Mitglied des Deutschen Bundestages. 2008 bis 2010 war sie Senatorin für Stadtentwicklung und Umwelt der Freien und Hansestadt Hamburg. Für die Mediation hat sie folgende Artikel beigetragen:

Im Entscheidungsstrudel (2018/Q2): Klimaschutz à la Daniel Düsentrieb

 

 

 

Prof. Prim. Dr. med. Reinhard Haller

Prof. Prim. Dr. med. Reinhard Haller

Prof. Prim. Dr. med. Reinhard Haller ist Psychiater, Neurologe und Psychotherapeut. Er ist Chefarzt einer psychiatrisch-psychotherapeutischen Klinik und international tätiger forensischer Psychiater und Gerichtsgutachter. Außerdem geht er einem Lehrauftrag an der Universität Innsbruck nach. Außerdem ist er Mitglied mehrerer Opferschutzkommissionen sowie Autor zahlreicher Fachbücher. Für die Mediation hat er folgenden Artikel beigetragen:

Narzissmus (2016/Q2): Regeln im Umgang mit Narzisten

 

 

Dr. Stephan Harbarth

Dr. Stephan Harbarth

Dr. Stephan Harbarth, MdB ist Stellvertretender Vorsitzender der CDU / CSU-Bundestagsfraktion. Für die Mediation hat er folgenden Artikel beigetragen:

Schwarze Schafe (2016/Q3): Außergerichtliche Schlichtung als Win-Win

 

 

 

 

Karsten Heilig

Karsten Heilig

Der Dipl.-Ing. Karsten Heilig leitet als Vice President der SAP SE seit 2008 den Bereich Mission Critical Support (MCS) EMEA. Mit seinem knapp 40-köpfigen Team betreut er EMEA-weit SAP-Kunden in hochkritischen Situationen. Zuvor war er im Bereich Global Service & Support als Supportingenieur, Partnermanager für internationale SAP-Partner, Escalation Manager und MCS Teamlead tätig. Er ist Diplom-Wirtschaftsingenieur (TU Karlsruhe und Universität Stellenbosch, Südafrika) und Wirtschaftsmediator. Für die Mediation hat er folgenden Artikel beigetragen:

Konfliktfeld IT-Projekte (2015/Q1): Kritische Erfolsfaktoren im Ulfeld von IT-Projekten

 

Falk Henkel

Falk Henkel

Der Dipl.-Inform. Falk Henkel bekleidete bereits verschiedene Führungspositionen bei der T-Systems Multimedia Solutions, zurzeit leitet er den Bereich Top-Projekte, dessen Schwerpunkt auf Eskalations-, Risiko- und Konfliktmanagement bei strategisch wichtigen Projekten liegt. Zuvor war er in den USA bei T-Nova North America und ThinkOne Inc. sowie bei IBM Deutschland tätig. Er hält einen Executive MBA in Business Engineering der Hochschule St. Gallen, ist zertifizierter Projektmanager und Innovationstrainer. Für die Mediation hat er folgenden Artikel beigetragen:

Konfliktfeld IT-Projekte (2015/Q1): Mit strategischem und technologischem Know-how Businessprozesse managen

 

Ingrid Hönlinger

Ingrid Hönlinger

 

Ingrid Hönlinger, MdB a. D. ist Rechtsanwältin und Mediatorin in Ludwigsburg, Vorsitzende von RechtGrün e. V., Mitglied des Deutschen Bundestags 2009–2013. Sie war Berichterstatterin für das Mediationsgesetz und hat es maßgeblich geprägt. Für die Mediation hat sie folgenden Artikel beigetragen:

Werkzeuge der Konfliktlösung (2017/Q2): Gräben überbrücken – Zusammenleben fördern

 

 

Katja Kipping

Katja Kipping

Katja Kipping ist seit 2012 Bundesvorsitzende der Partei DIE LINKE (zusammen mit Bernd Riexinger). Außerdem ist sie die sozialpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE im Deutschen Bundestag, dem sie seit 2005 angehört. Für die Mediation hat sie folgenden Artikel beigetragen:

Systemisch denken (2017/Q4): Wie wäre es mit mehr Zeit?

 

 

 

Porträt des Soziologen Dr. Andreas Knie

Dr. Andreas Knie

Prof. Dr. Andreas Knie ist Sozialwissenschaftler am Wissenschaftszentrum Berlin (seit 1988), Professor für Soziologie an der TU Berlin (seit 1996) und seit 2006 Geschäftsführer des Innovationszentrums für Mobilität und gesellschaftlichen Wandel (InnoZ). Seinen Forschungsschwerpunkt bildet Mobilität (insbesondere Elektromobilität). Für die Mediation hat er folgenden Artikel beigetragen:

Mobilität (2018/Q1): Mobilitätskonzepte der Zukunft

 

 

Dr. Thomas Lapp

Dr. Thomas Lapp

Dr. Thomas Lapp ist Rechtsanwalt und Mediator. Er ist Gründer und Partner der ausschließlich auf das Recht der Informationstechnologie spezialisierten, bundesweit tätigen IT-Kanzlei dr-lapp.de GbR in Frankfurt am Main. Zu seinen Mandanten und Medianden gehören IT-Anbieter, IT-Anwender und E -Commerce-Unternehmen. Im Rahmen seiner Verbandstätigkeit ist Dr. Lapp unter anderem Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Mediation im deutschen Anwaltverein. Er ist auch Vizepräsident des Deutschen Forums für Mediation DFfM und Mitglied bei EUCON. Für die Mediation hat er folgende Artikel beigetragen:

Mobilität (2018/Q1): Literarische Konfliktanalyse: Roman Polanski/Yasmina Reza: Der Gott des Gemetzels

                                                         Systemisch denken (2017/Q4): Loriot: Das Frühstücksei

                                                         Werkzeuge der Konfliktlösung (2017/Q2): Literarische Konfliktanalyse: Die Räuber

                                                         Die Strippenzieher (2017/Q1): Literarische Konfliktanalyse: Turandot

                                                         Online-Konfliktlösung (2013/Q1): Besondere rechtliche Pflichten bei Online-Mediationen

                                                         Konfliktfeld IT-Projekte (2015/Q1): Second Generation Outsourcing – Möglichkeiten und Grenzen

                                                                                                               der Mediation

 

Heiko Maas

Heiko Maas

Heiko Maas (SPD-Politiker) ist seit dem 14. März 2018 Bundesminister des Auswärtigen im Kabinett Merkel IV. Davor war er Bundesminister der Justiz und für Verbraucherschutz. Von 2012–2013 war er als Minister für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr und stellvertretender Ministerpräsident im Saarland tätig. Seit 2001 ist er Mitglied des SPD­Parteivorstandes. Im November 2003 wurde er zum Spitzenkandidaten der Saar-SPD für die Landtagswahl im Jahr 2004 gewählt. 1998–1999 war er Minister für Umwelt, Energie und Verkehr im Saarland. Für die Mediation hat er folgenden Artikel beigetragen:

Emotionen (2017/Q3): Debatten brauchen Schutz, auch im Internet

 

Claude H. Mayer

Claude H. Mayer

PD Dr. disc. pol. habil. Claude-Hélène Mayer hat ihren PhD in Psychologie und in Management. Sie ist Privatdozentin am Institut für therapeutische Kommunikation und Sprachgebrauch an der Europa Universität Viadrina, Frankfurt (Oder). Außerdem ist sie Senior Research Associate am Department of Management, an der Rhodes University, Grahamstown, South Africa. Sie ist Mediatorin und Ausbilderin in Mediation (BM) sowie Systemische Therapeutin und Lehrtherapeutin (SG). Für die Mediation hat sie folgenden Artikel beigetragen:

Systemisch denken (2017/Q4): Systemisches Denken in der transkulturellen Konfliktlösung

 

Stefan Merath

Stefan Merath

Stefan Merath ist Autor und Strategiepreisgewinner. Er hat bereits vier Unternehmen gegründet. Sein aktuelles Buch Dein Wille geschehe ist ein Amazon-Bestseller. Für die Mediation hat er folgenden Artikel beigetragen:

Emotionen (2017/Q3): Das Ende des rationalen Unternehmens

 

 

 

Gerd Müller

Gerd Müller

Gerdhard (Gerd) Müller (CSU) ist seit 2013 Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung in den Kabinetten Merkel III und VI. Von 2005–2013 war er Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz. Für die Mediation hat er folgende Artikel beigetragen:

Systemisch denken (2017/Q4): Vergewaltigung als Kriegswaffe: Frauen stärken, das Schweigen beenden

 

 

Werner J. Patzelt

Werner J. Patzelt

Werner J. Patzelt ist Gründungsprofessor des Dresdner Instituts für Politikwissenschaft. Er hat seit 1991 die Professur für Politische Systeme und Systemvergleich inne. Schwerpunkte seiner Lehr- und Forschungstätigkeit sind u. a. die vergleichende Analyse politischer Systeme, Parlamentarismusforschung und politische Kommunikation. Für die Mediation hat er folgenden Artikel beigetragen:

 

 

Reiner Ponschab

Reiner Ponschab

Reiner Ponschab arbeitete 30 Jahre als Anwalt, bevor er sich ganz auf die Tätigkeit als Mediator, Business Coach, Dozent für Verhandlungsführung, Mediation und Kommunikation konzentrierte. Als Anerkennung für herausragende Leistungen auf den Gebieten des Konflikt-Managements und der Mediation wurde ihm 2005 der Sokrates-Preis verliehen. 2011, 2012 und 2013 wurde er als Best Lawyer für Deutschland auf dem Gebiet Mediation und Schiedsgerichtsbarkeit ausgezeichnet (Handelsblatt / Best Lawyers International). Für die Mediation hat er folgenden Artikel beigetragen:

Verhandeln (2014/Q1): Das Harvard-Konzept – Klassiker des kooperativen Verhandelns

 

Jutta Portner

Jutta Portner

Jutta Portner ist Fachbuchautorin von „Besser verhandeln. Das Trainingsbuch“ (GABAL Verlag, 3. Auflage) und internationale Verhandlungsexpertin. Sie ist 2008 von der HARVARD University am PON (Program on Negotiation) in „Teaching Negotiation in the Organization“ ausgebildet worden. Als Verhandlungsberaterin, Ghost Negotiator und Verhandlungstrainer berät sie seit 2002 Unternehmen wie die Daimler AG, Volkswagen AG, EADS AG, Kraft Foods GmbH, Procter & Gamble GmbH, Wacker Chemie AG, Clariant AG und die VOITH GmbH. Für die Mediation hat sie folgenden Artikel beigetragen:

Verhandeln (2014/Q1): Verhandlungscoaching Live “Umgang mit potentiellen Chauvinisten”

 

Thomas Robrecht

Thomas Robrecht

Thomas Robrecht ist Geschäftsführender Gesellschafter der Beratergruppe SOKRATeam und Leiter des Fachbereichs Wirtschaftsmediation im Bundesverband MEDIATION. Für die Mediation hat er folgenden Artikel beigetragen:

Systemisch denken (2017/Q4): Was ist eine professionelle und kompetente Mediation?

 

 

 

Peter Röthemeyer

Peter Röthemeyer

Peter Röthemeyer war bis 1996 als Richter tätig. Seither ist er im Niedersächsischen Justizministerium in unterschiedlichen Bereichen beschäftigt – derzeit als stellvertretender Leiter der Abteilung für Zivil- und Öffentliches Recht. Seinen Arbeitsschwerpunkt bilden das Prozessrecht und die konsensuale Streitbeilegung. Er ist ausgebildeter Mediator und Autor eines Fachbuchs. Für die Mediation hat er folgende Artikel beigetragen:

Die Strippenzieher (2017/Q1): Der Zertifizierte Mediator – ein schwieriges Konstrukt von hoher praktischer Bedeutung

Krisenkommunikation (2016/Q1): Wenn Mediation auf Migration trifft

                                                          Konfliktfeld IT-Projekte (2015/Q1): ARD-Richtlinie und ODR-Verordnung –

                                                                                                                       zur Umsetzung in  Deutschland

 

Guido Schäfer

Guido Schäfer

Guido Schäfer spielte als Fußballprofi unter anderem beim 1. FSV Mainz 05 und bei TuS Koblenz. Heute ist Guido Schäfer Sport- und Boulevardredakteur bei der Leipziger Volkszeitung. Für die Mediation hat er folgende Artikel beigetragen:

Narzissmus (2016/Q2): Wer ist der Schönste im ganzen Land?

Konfliktfeld IT-Projekte (2015/Q1): Während eines Turniers ist Rock’n’Roll

Konfliktkompetenzen (2014: Q4): RB Leipzig spaltet die Fußballnation

Verhandeln (2014/Q1): 150 Jahre jung – Die einmalige Erfolgsgeschichte des Fußballs

                                                          Verhandeln (2014/Q1): Der Mann, der Sami Khedira und Mario Gómez formte

                                                          Online-Konfliktlösung (2013/Q1): Fußball – Konflikte in einer Scheinwelt ohne Netz und

                                                                                                                                          doppelten Boden

 

Sylvia Schenk_PorträtSylvia Schenk war 1972 Olympiateilnehmerin. Danach schlug sie den Weh der Justiz ein und arbeitet als Rechtsanwältin in Frankfurt am Main. Dort leitet sie die Arbeitsgruppe „Sport“ von Transparency International Deutschland. Für die Mediation hat sie folgenden Artikel beigetragen:

Krisenkommunikation (2016/Q1): Krisenmanagement im Sport: Abwiegeln, Schweigen, Ausgrenzen

 

 

 

Adrian Schweizer

Adrian Schweizer

Adrian Schweizer ist Rechtsanwalt und Mediator. Er arbeitet weltweit als Wirtschaftsmediator und Executive Coach. Er lehrt Mediation, Kommunikation und Coaching an den Universitäten Hagen und Karlsruhe sowie an der Hochschule Luzern. Er ist Autor mehrerer Fachbücher zu Mediation und kooperativer Konfliktlösung. Für die Mediation hat er folgende Artikel beigetragen:

Im Entscheidungsstrudel (2018/Q2): Mediation im Kopf der Medianden

Die Strippenzieher (2017/Q1): Mit einer gemeinsamen Vision zum Erfolg

Verhandeln (2014/Q1): Was würden Sie verlieren, wenn Sie ihre Forderung nicht durchsetzen können?

 

Dr. Raimund Schwendner

Dr. Raimund Schwendner

Dr. Raimund Schwendner ist Kommunikationswissenschaftler und Diplom-Psychologe. Er ist Initiator der international vernetzten Hochschul- und Fortbildungsprogramme Zukunftsmediation, Future Capacity Building und Sustainable Innovation and Leadership. Im Rahmen einer Professur in den USA und in enger Kooperation mit führenden europäischen Universitäten und Unternehmen widmet er sich dem Human Capacity Development. Seine Arbeit als Coach gilt der nachhaltigen Krisenprävention von lernenden Organisationen und Netzwerken. Für die Mediation hat er folgenden Artikel beigetragen:

Systemisch denken (2017/Q4): Lösungsorientierte Team-Skulpturen

 

Jens Sembdner

Jens Sembdner

Jens Sembdner ist Musiker und Gründungsmitglied der Popgruppe „Die Prinzen“. Mit fast 6 Millionen verkauften Tonträgern gehören „Die Prinzen“ zu den erfolgreichsten deutschen Bands. Von 1976 bis 1983 sang Sembdner im Dresdner Kreuzchor. Er betreibt ein Soloprojekt unter dem Namen „JES.41“, dessen erstes Album „Da wo du bist“ 2007 erschien. Seit dem 24. Oktober 2016 ist seine Biografie „Von unten betrachtet geht es nur nach oben – Mein Weg zurück ins Leben“ im Buchhandel erhältlich. Für die Mediation hat er folgenden Artikel beigetragen:

Emotionen (2017/Q3): Wir haben alle geweint

 

Prof. Dr. Patrick Ernst Sensburg

Prof. Dr. Patrick Ernst Sensburg

Prof. Dr. Patrick Ernst Sensburg, MdB ist Professor an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen und Mitglied des Bundestages. Er war Berichterstatter für das Mediationsgesetz und hat es maßgeblich mitgeprägt. Für die Mediation hat er folgenden Artikel beigetragen:

Narzissmus (2016/Q2): Und Fernsehen bildet doch!

 

 

 

Prof. Dr. med. Dr. phil. Manfred Spitzer

Prof. Dr. med. Dr. phil. Manfred Spitzer

Prof. Dr. med. Dr. phil. Manfred Spitzer war nach seiner Habilitation in Psychiatrie (1989) als Oberarzt an der Psychiatrischen Universitätsklinik Heidelberg tätig (1990–1997). Zwei Gastprofessuren an der Harvard-Universität und ein Forschungsaufenthalt an der Universität Oregon prägten seinen Forschungsschwerpunkt im Grenzbereich der kognitiven Neurowissenschaft und Psychiatrie. Seit 1997 leitet er die Psychiatrische Universitätsklinik in Ulm, wo er auch den Lehrstuhl für Psychiatrie Ulm innehat. Für die Mediation hat er folgenden Artikel beigetragen:

Neurowissenschaften (2015/Q2): Wie wir lernen – Erkenntnisse aus der Gehirnforschung zum Einfluss von Alter, Motivation und Emotionen

 

Prof. Dr. habil. Kurt Starke

Prof. Dr. habil. Kurt Starke

Prof. Dr. habil. Kurt Starke ist Soziologe, Sexualwissenschaftler und Partnerschaftsforscher. Er war Forschungsleiter am Zentralinstitut für Jugendforschung Leipzig und hat in großen empirischen Untersuchungen an die 70.000 Personen befragt. Für die Mediation hat er folgende Artikel beigetragen:

Im Entscheidungsstrudel (2018/Q2): Sexualität bei chronischen Erkrankungen – Last oder Lust?

Mobilität (2018/Q1): Das Schicksal der Wochenendbeziehung

Emotionen (2017/Q3): Sexuelle Diskordanz: Ich will – Du nicht

Die Strippenzieher (2017/Q1): Weihnachtszeit – Partnerzeit?

                                                         Schwarze Schafe (2016/Q3): Die bitterböse Eifersucht

                                                         Narzissmus (2016/Q2): Sexuelle Grenzüberschreitung in der Familie

 

Dr. Axel Troost

Dr. Axel Troost

Dr. Axel Troost ist Abgeordneter und Mitglied der Fraktion DIE LINKE und ihr Sprecher für Finanzpolitik. Zusammen mit drei weiteren Abgeordneten vertritt er die Fraktion DIE LINKE im Finanzausschuss und ist dort auch ihr Obmann. Er ist einer der vier stellvertretenden Bundesvorsitzenden der Partei DIE LINKE und Landesgruppen-Sprecher der acht sächsischen Bundestagsabgeordneten der LINKEN. Für die Mediation hat er folgenden Artikel beigetragen:

Mobilität (2018/Q1): Eine machiavellisches Lehrstück im föderalen Verhandlungskontext

 

 

Eva Ullmann

Eva Ullmann

Eva Ullmann ist Gründerin und Leiterin des Deutschen Instituts für Humor. Sie arbeitet nach einem Pädagogik- und Medizinstudium seit vielen Jahren als Humoristin, Autorin und Rednerin. Vor der Kamera war sie unter anderem schon bei ARD, MDR, SWR und Pro7 zu sehen. Für die Mediation hat sie folgenden Artikel beigetragen:

Moderne Verwaltung (2013/Q2): Humor als Konfliktmediator

 

 

 

Mathias Voelchert

Mathias Voelchert

Mathias Voelchert ist Gründer und Leiter von „familylab.de – die Familienwerkstatt“ in Deutschland. Er ist Betriebswirt, Ausbilder, Praktischer Supervisor, Coach mit systemischer Aus- und Weiterbildung, Autor und seit 30 Jahren selbstständiger Unternehmer. Von ihm erschienen sind bisher unter anderem „Trennung in Liebe“, „Paare im Wandel“ und „Chancen verlieben sich“. Für die Mediation hat er folgenden Artikel beigetragen:

Groß- und Infrastrukturprojekte (2014/Q3): Familie neu denken – mit Verantwortung und Respekt