23 Mar

Wann kann der Mediator helfen?

veröffentlicht 23. März 2017 abgelegt unter Aktuell, Allgemein, Führungsstil, Mediation

Mediation – auch in der öffentlichen Verwaltung! Wann kann Mediation helfen?

Eigentlich wäre alles ganz einfach: Der Mitarbeiter, Kollege oder Vorgesetzte müsste sich nur an die Regeln und Absprachen halten! Aber wiederholt werden Dienstwege nicht eingehalten, Vorlagen nur oberflächlich bearbeitet, respektlos kommuniziert oder die Leistung nicht anerkannt. Inwieweit kann in solchen Situationen die Hinzuziehung einer Mediatorin oder eines Mediators helfen?

Die Bundesverwaltung kann inzwischen auf einige Jahre Erfahrung mit Mediation auf vielen Führungsebenen zurückblicken. Die Anwendungsmöglichkeiten sind vielfältig: Zwischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, zwischen Mitarbeitern und Vorgesetzten oder innerhalb eines Teams.

Konflikte sind komplex und facettenreich, sie entstehen meist „nicht über Nacht“, sondern kommen auf „leisen Sohlen“ angeschlichen. Brechen sie offen aus, lässt sich die „eine“ Ursache meist nur schwer finden. Doch wie kann der Eskalationsspirale Einhalt geboten werden?

Mit einfachen Rezepten – wie „Ansagen“, Zurechtweisungen oder Einbeziehung der Vorgesetzten – lassen sich Auseinandersetzungen nicht immer lösen. Der Kollege lässt sich einfach nicht überzeugen und entwickelt kein Unrechtsbewusstsein. Je heftiger wir das Pendel von uns abwehren, umso erbitterter schwingt es zurück.

>> Vollständigen Artikel herunterladen <<

Abbildung 1: In der Mediation kommen alle zu Wort.

Abbildung 1: In der Mediation kommen alle zu Wort.

Kategorien: Aktuell, Allgemein, Führungsstil, Mediation

Stichwörter:

Eine Antwort hinterlassen