11 Jun

Kostenlose Europäische Mediationskonferenz

veröffentlicht 11. Juni 2019 abgelegt unter Aus- und Weiterbildung, Internationale Mediation, Mediation, Rubrik Mediation International, Veranstaltungen

Die Europäische Konferenz zur Mediation in grenzüberschreitenden Erbfällen möchte Interessierte an den Themen Erbkonflikt, Mediation bei Erbangelegenheiten, Europäische Erbrechtsverordnung sowie Cross-Border Mediation einladen.

Die Tagung findet am dritten Tag des Leipziger Mediationsforums am 26. Juni 2019 in Leipzig im Rahmen des EU-Projektes FOMENTO statt. Das 5. Leipziger Mediationsforum steht unter der Schirmherrschaft des Sächsischen Staatsministers der Justiz Sebastian Gemkow.

Die Tagung soll Möglichkeit dazu geben, sich zum Thema Erbmediation und Umsetzung der Europäischen Erbrechtsverordnung (Nr. 650/2012) zu informieren, weiterzubilden und auszutauschen. Es erwartet Sie ein vielfältiges Programm mit Workshops und Vorträgen von Referenten aus Deutschland, Italien, Polen, Schweden und Österreich.

Das EU-Projekt FOMENTO (Fostering Mediation for cross-border civil and succession matters) setzt sich für eine stärkere Verbreitung von Mediation bei der Bearbeitung von Erbkonflikten ein.

Das 2-jährige Projekt hat zum Ziel zur Konfliktprävention in grenzüberschreitenden Erbangelegenheiten beizutragen und die Mediation in diesem Bereich zu stärken. Um ein tieferes Verständnis und Anregungen für eine korrekte Umsetzung der Richtlinie 2008/52/EG (“Mediationsrichtlinie”) und der Verordnung (EU) Nr. 650/2012 (“Europäische Erbrechtsverordnung”) zu erreichen, wurden in einer Studie die Auswirkungen beider EU Gesetzgebungen analysiert. Außerdem wurden Experteninterviews zum Thema Herausforderungen und Stärken für Mediation bei Erbkonflikten im grenzüberschreitenden Bereich in der Studie ausgewertet. Die Ergebnisse der Studie werden zu Beginn der Mediationskonferenz vorgestellt.

Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur kostenfreien Anmeldung finden sich unter: www.mediationstage.de

Konferenzsprachen sind Englisch und Deutsch.

Programm:

  • 10:00 – 10:45 a.m.: Opening – Presentation of FOMENTO project
  • 10:45 – 12:00 a.m.: Speeches With Dr. Paolo Pasqualis (former President of Notaries of Europe 2016)
  • 12:30 – 12:00 a.m.: Lunch
  • 13:30 – 17:00 p.m.: “First experiences in the cross-border use of the European Certificate of Succession” with Paolo Pasqualis (IT) (English)
  • 13:30 – 17:00 p.m.: “Prä-testamentarische Mediation” with Ulrich Wanderer (AT) (German)
  • 13:30 – 15:00 p.m.: “Engaging disagreement and managing conflict in probate dynamics” with MariaClaudia Perego (IT) (English)
  • 13:30 – 15:00 p.m.: “Online Mediation, Secure Platforms, and Blockchain Based Technology ” with Prof. Luca Dal Pubel (IT) (English)
  • 13:30 – 15:00 p.m.: “A bi-cultural approach for Mediation” with Nicola Giudice (IT) (English)
  • 13:30 – 15:00 p.m.: “Learn from the neuroscience to deal with cross-border disputes” with Maurizio Di Rocco (English)
  • 13:30 – 15:00 p.m.: “Mediation and claims on the grounds of legitime” with Dr. Barbara Jadwiga Pawlak (POL) (English)
  • 15:30 – 17:00 p.m.: “Co-Mediation in cross-border disputes” with Gert Nilsson Eldrimner (SWE) (English)
  • 15:30 – 17:00 p.m.: “Online Mediation” with Bernhard Böhm (GER) (German)
  • 15:30 – 17:00 p.m.: “Elder Mediation” with Victoria Riedel (English)
  • 15:30 – 17:00 p.m.: “Umgang mit kulturellen Stereotypen in Verhandlungen” with PD Gernot Barth (GER) (German)
  • from 17:00: Get together

Zeit und Ort:

26.06.2019, 10:00 Uhr – 17:00 Uhr

Hotel Michaelis, Paul-Gruner-Str. 44 / 04107 Leipzig &
Steinbeis Beratungszentrum, Hohe Straße 11 / 04107 Leipzig

 

European Commission logoFomentoRGB01

Eine Antwort hinterlassen